PLANZEICHEN D  |  2006

PLANZEICHEN D | 2006

 

 

PLANZEICHEN D

2006, Objektserie, ca. 50 Teile, Planmaterial, Papier, Stahlklammern

 

Pläne sind abstrahierte Abbildungen einer Umgebung (Stadt, Ort, Landschaft): eine Umwandlung vom Dreidimensionalen ins Zweidimensionale.

Der Arbeitsansatz für diese Objektserie: Durch gezieltes Schneiden, Verdrehen und das freie Zusammenfügen des Planmaterials ergibt sich eine Art  synthetischer Bausatz. Das zweidimensionale, “genormte”  Landschaftsbild verwandelt sich auf diese Weise eine irreale Formenwelt, eine neue Form von Dreidimensionalität ist entstanden.  Das normale Bezugssystem der technischen Bauzeichnung ist aufgehoben zugunsten des Spiels mit neuen Blickachsen.